Nicht jeder ist ein kreativer Schriftsteller. Doch oft wird es von einem verlangt. Sei es z.B. um einen einfachen Blogpost zu schreiben oder eine Produktbeschreibung online zu stellen. Hilfe bei der Erstellung von Texten gibt es mittlerweile von vielen Diensten: Textbroker, Textmaster, content.de, Clickworker

Wir haben einen der Dienste kürzlich getestet und wollen ihnen das Ergebnis natürlich nicht vorenthalten. Die Wahl für den Test fiel relativ willkürlich auf content.de. Weitere werden wir zu einem anderen Zeitpunkt testen.

content.de

content.de verspricht „Unique Content“ auf Kundenwunsch. Dabei wird das Augenmerk auf den Internetauftritt gerichtet. Erstellt werden suchmaschinenoptimierte Texte für Blogger, Unternehmen, Agenturen, Shopbetreiber etc.

Für unseren Test haben wir uns einen kleinen Blogartikel schreiben lassen, der in unsere Kategorie „Umgeschaut“ passt.

Registrierungsprozess – Erst Credits aufladen, dann Auftrag anlegen

Der Registrierungsprozess bei content.de erweist sich als recht einfach. Nach Eingabe der persönlichen Daten müssen allerdings erst Credits aufgeladen werden. Mindestens 25 Euro müssen es sein. Wer den Dienst erstmal testen will, wird hier vielleicht ein wenig abgeschreckt.

Auftrag anlegen

Nachdem man Credits aufgeladen hat, kann man mit seinem ersten Auftrag beginnen. Es gibt drei Arten von Aufträgen:

  • Open Order (Auftrag kommt in einen Auftragspool, Autoren können sich die Aufträge raussuchen)
  • Group Order (nur an bestimmte Autoren, die man zuvor markiert hat)
  • Direct Order (an einzelnen, ausgewählten Autor)

Hat man sich für eine Order entschieden, kann man den ersten Auftrag schreiben. Für unseren Test haben wir die Open Order genommen, da wir noch keinen Kontakt zu Autoren hergestellt haben und dies unser erster Auftrag war.

Der Auftrag

In der Auftragsansicht (siehe Bild oben) wählt man die gewünschte Kategorie. Hier ist für jeden was dabei. Von wissenschaftlichen Ausarbeitungen, über Schmuck, bis hin zu erotischen Texten. Für unseren Blogeintrag in unserer Rubrik „Umgeschaut“ haben wir die Kategorie „sonstiges“ gewählt. Wie gesagt: für jeden ist etwas dabei. :-)

Bei der Qualität wird zwischen verschiedenen Qualitätsstufen unterschieden:

  • 2 Sterne 1,2 Cent/Wort
  • 3 Sterne 1,5 Cent/Wort
  • 4 Sterne 1,9 Cent/Wort
  • 4 Sterne+ 3,0 Cent/Wort
  • 4 Sterne++ 4,0 Cent/Wort
  • 5 Sterne 6,0 Cent/Wort

Des Weiteren wird die Bearbeitungsdauer (die Zeit, die einem Autor maximal eingeräumt wird), die Keyworddichte und die minimale und maximale Wortanzahl festgelegt.

Für unseren Test haben wir uns für 4 Sterne entschieden, also mittleres Niveau, eine Keyworddichte von 0-2% und eine maximale Wortanzahl von 200.

Keywords festlegen

Sollten einige Begriffe zwingend im Dokument vorkommen, sollten diese optional angeben werden. Die Keywords werden dann entsprechend der vorher angegebenen Keyworddichte vom Autor in den Text eingebunden. content.de prüft automatisch, ob der Autor die Keywords mit der korrekten Häufigkeit in das Dokument eingebaut hat.

Autorenbriefing

Der sicher wichtigste Punkt stellt das Autorenbriefing dar. Hier sollte man dem Autor möglichst präzise sagen, was man gerne hätte. Leider fehlt eine Funktion, um Bilder einzufügen. Unser Artikel sollte zwei kurze Bildbeschreibungen beinhalten. Um dem Autor die Bilder trotzdem zur Verfügung zu stellen haben wir die Bilder bei Picasa hochgeladen und dem Autor den Link mitgegeben.

So sah unser Autorenbriefing aus:

Aufgabe: Wir entwickeln eine Softwareplattform mit der sich kleine Unternehmer in Zukunft online selbst vermarkten können. Vor dem Start der Plattform wollen wir bereits ein wenig Popularität mit Hilfe eines Weblogs bekommen. Unter anderem haben wir eine Kategorie „Umgeschaut“, für die wir noch einen Blogeintrag brauchen. Hier werden nette Ladenlokale vorgestellt und kurz über sie berichtet. Thema sollte der Mehrwert kleiner lokaler Unternehmen sein. (gerade im Wettbewerb mit E-Commerce-Anbietern)

Inhalt und Aufbau: Der Artikel sollte sich anlehnen an die anderen Artikel in der Rubrik „Umgeschaut“ auf unserem Blog http://blog.on2off.de. Über folgende Bilder soll etwas verfasst werden:

https://lh4.googleusercontent.com/-06PbTG8Ka_o/TsKebZ_05OI/AAAAAAAACGE/bB9BJyvaflI/s640/blumen.jpg

https://lh6.googleusercontent.com/-E4hYRQ4VAOU/TsKebUqmfLI/AAAAAAAACGI/6Z3oPdIL-JI/s640/confeiteriadobolhao.jpg

Folgende Informaton habe ich zu dem Ladenlokal: „Lebensmittelgeschäft eröffnet im neunzehnten Jahrhundert und existiert noch heute. In unmittelbarer Nähe der Konditorei Bolhão“. Die Fotos stammen aus dem Portugal Urlaub einer Freundin (Hannah). Sie wurden aufgenommen in Porto in der Nähe einer Grossmarkthalle. Bitte fügen Sie ca. 1-2 sinnvolle Absätze in den Text ein. Absätze sind die Trennung von 2 Textteilen durch eine Leerzeile. Tonalität: Verwenden Sie einen lockeren Sprachstil Der Text sollte neutral und informativ geschrieben werden. Kritik und Lob zu der gegebenen Thematik können enthalten sein. Sie sollten aber nicht übertrieben ausgeführt werden.

Preis

Der Preis für unseren Artikel belief sich auf 4,10 €.

Fertigstellung

Nach einem Tag wurde unser Auftrag bereits abgeschlossen. Der Text überzeugt (bis auf eine kleine Unstimmigkeit) und enthält die gewünschten Inhalte. Nach der Fertigstellung kann man den Artikel nochmal überarbeiten lassen oder akzeptieren. Es ist möglich, dem Auftrag/Autor noch einen Kommentar als Gedankenstütze für spätere Artikel hinzuzufügen.

Haben sie bereits Erfahrungen mit Ghostwritern gemacht? Lassen sie es uns bitte in den Kommentaren wissen.

UPDATE: Der Artikel ist jetzt online (Teil2), unsere Bewertung mittlerweile auch (Teil 3)

Damit sie den nächsten Beitrag nicht verpassen, abonnieren Sie doch am Besten unseren RSS Feed, werden Sie unser Fan auf Facebook oder unser Follower bei Twitter. Vielen Dank!

Dieser Beitrag stammt aus unserem damaligen Projektblog "on2off".